Syriens steiniger Weg zur Demokratie

In mehr als 14.000 Wahllokalen hatte das syrische Volk am 26.02.2012 im ganzen Land über die neue syrische Verfassung abgestimmt, deren revolutionäre Neuheit vor allem die Streichung der führenden Rolle der Baath-Partei ist. Andere Parteien dürfen nun konkurrieren, das war seit 1973 ausgeschlossen. Zweifelsohne war diese neue Verfassung ein deutlicher Schritt hin zu mehr Demokratie und weg von der Monopolstellung der Baath-Partei in Syrien. Präsident Al Assad erklärte vor dem Referendum: “Die meisten Syrer wollen Reformen. Und zwar jene, die nicht auf die Straße gehen und Gesetze brechen, die niemanden umbringen. Das ist die Mehrheit, die will Reformen”. Dennoch bezeichneten westliche Nationen  die neue Verfassung, für die 90% der Syrer die an den Wahlen teilnahmen, gestimmt hatten, als Farce. Islamistische Oppositionsgruppen boykottierten das Referendum und führten in der Islamistenhochburg in Homs ihre terroristischen Aktivitäten gegen das Regime von Bashar Al Assad fort.

Weiterlesen

Ägypten: „Ich bin ein bärtiger Polizist!“

Das Ausmaß der Rückständigkeit der Islamisten in Ägypten

Nach dem Verabschieden des Gesetzes, dass nun die ägyptischen Polizisten keinen Bart tragen dürfen, wurde in Facebook eine Kampagne namens „Ich bin ein bärtiger Polizist“ [أنا ضابط ملتحي] (Ana Thabet moltahiyya) ins Leben gerufen. Weiterlesen

Sprechen wir über Integration

Ziel der Integration für die Bundesregierung ist es, alle Menschen, die dauerhaft und rechtmäßig in Deutschland leben, in die Gesellschaft einzubeziehen und ihnen die damit verbundenen Rechte wie Pflichten zu gewähren. „Bei der Integration geht es darum, dass wir zusammen leben und nicht nebeneinander her. Unser Zusammenleben soll von Respekt, gegenseitigem Vertrauen, von Zusammengehörigkeitsgefühl und gemeinsamer Verantwortung geprägt sein.“ So haben es die Regierungsparteien In Deutschland im Koalitionsvertrag für die 17. Legislaturperiode formuliert.

Weiterlesen

Güle, güle Tangsir, ……..Ruh in Frieden!

Pressemitteilung Pârse & Pârse:

Wir haben Tangsir zu keiner Zeit gedroht seine Identität preiszugeben. Im Gegenteil am 10.02.2012 schrieb Ardašir Pârse, dass seine Identität geschützt ist!

Wir sind im Besitz von Screenshoots, die beweisen, wer hier wen vorführen wollte und die die massiven Beleidigungen beweisen. Wir wollen mit diesem Artikel diese leidige Angelegenheit zum Abschluss bringen. Sein Blog ist an und für sich ein Sammelsurium an Beweisen gegen ihn selbst. Wir sind es Leid permanent seinen Lügen hinterherlaufen zu müssen.

Jeder Jeck hat sin Pappnas oder Wahrheit sieht anders aus: Weiterlesen

Persiens verschollene Armee

Kambyses II König der Welt, König der vier Himmelsrichtungen

Im September des Jahres 529 v. Chr. bestieg Kambyses II [کمبوجیه] (altpers. Kambujiya), der Sohn Kyros II [کوروش] (altpers. Kuroš), den persischen Thron. Vier Jahre später setzte er den bereits von seinem Vater entwickelten Plan um, die von Persien am weitesten entfernte aller Großmächte der damaligen Zeit anzugreifen: Das Reich der Pharaonen.

Weiterlesen

Das Todesurteil des Pastors Yousef Nadarkhani

In Spanisch zu lesen

Das Todesurteil des Pastors Yousef Nadarkhani [یوسف ندرخانی] wurde zum Zwecke der Vollstreckung dem Gefängnis in Lâkân, einem Bezirk der Stadt Rašt in der Provinz Gilân übergeben. Weiterlesen