Achtung! Wichtige Meldung der Bundesregierung

 

Anlässlich der seit Jahren drohenden Griechenlandpleite hat die deutsche Bundesregierung zu einem wichtigen Programm zur Rettung des Euro aufgerufen und bittet die deutschen Bürger um ihre Unterstützung.


10 Gedanken zu „Achtung! Wichtige Meldung der Bundesregierung

  1. Ardašir berichtet über wichtige Meldungen ….
    Fartâb schreibt > Der war gut ….

    Klara meint : Danke für Ihre Meinung hier – der / das war wirklich echt gut !!! 🙂

    • Schöööön Sie wieder zu lesen! Ich vermisse manchmal unsere Kommentatoren und wenn ich ein Lebenszeichen lese, freue ich mich unheimlich. 😉

      • Danke Fartâb 🙂
        >Schöööön …eine Kommentarorin, die nicht wirklich verloren ist…

        Klara ist und war nicht wirklich verloren 🙂

        Man mag in manchen Dingen unterschiedlichste Meinungen und Einschätzungen haben … anyway …

        Ich kommentiere nicht viel aber dennoch, dieser Beitrag von Ardašir, diese wie ich denke, realistische Einschätzung hat mich hier zuletzt schreiben lassen 🙂

  2. Mit dem Bailout werden Zockerbanken subventioniert, keine Griechen die faul unterm Sonnenschirm liegen. In Griechenland gibts nicht mal mehr Aspirin. Ich mag es nicht, wenn ein Volk pauschal gegen ein anderes ausgespielt wird. Europa ist in der Vergangenheit viel zu oft auf diesen Trick hereingefallen. Dass Griechenland erst in die Eurozone durfte, haben wir Goldman Sachs und unfähigen Beamten zu verdanken: http://www.bloomberg.com/video/87770902/
    Hat Giechenland ein Problem mit Korruption und Ineffizienz? Ja, und das müssen die Leute unter sich ausmachen. Aber die Leute ausquetschen, um Banken zu erhalten geht nicht lange gut.
    Wir sind alle Muppets!

    • Sorry, aber der jetzige Zustand von Griechenland war es schon seit Jahren allen griechischen Regierungen bekannt! Die Griechen müssen froh sein, dass die Deutschen ihre Schulden bezahlen und sie sollen jetzt einfach aufhören ständig auf die Straße zu gehen und zu demonstrieren, und stattdessen sollen sie brav arbeiten gehen und ihre Schulden abzahlen! Da gibt es auch genügend Aspirin!!! Hauptsache nicht arbeiten, dafür aber jeden Tag demonstrieren, das ist auch wieder mal eine Beschäftigung!

  3. Arbeiten, ja, aber für Banken? Ist das ein IQ Test? Nein: Pleite gehen, zur Drachme zurückkehren und wieder wettbewerbsfähig werden. Die Gelder, die der deutsche Michel abgibt, landen in den falschen Taschen, und damit habe ich ein Problem. Jeden Griechen als Faulenzer darzustellen? Damit habe ich auch ein Problem. Vielleicht noch die Akropolis unter den Hammer bringen? Oder wie BILD eine Insel?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s