Persische Vorspeisenauswahl einmal anders

 

Persische Vorspeisen 2

ein Rezept von Ardašir Pârse

Persische Vorspeisenauswahl einmal anders

پیش خوراک به شیوه ی ایرانی

Pišxorâk be šiveye irâni

_____________

Zutaten für 4 Personen:

500 g Blattspinat

750 g Joghurt

250 g saure Sahne

150 g Wahlnüsse entkernt

1 Zwiebel

20 g Pinienkerne

25 g Kürbiskerne

200 g Rote Beete

150 g schwarze Oliven entkernt

750 g Auberginen

½ Zitrone

4 EL Granatapfelsirup

Salz, Pfeffer, Kurkuma, Zimt Honig, Zucker, Olivenöl, Knoblauch, Minze, Petersiie eingelegte Estragongurken, Walnusshälften und Kürbiskerne zur Dekoration

Persische Lebensmittel, die zur Zubereitung persischer Gerichte benötigt werden, sind in jedem persischen Lebensmittelgeschäft erhältlich oder in online shops, wie z.B. Tali

TL = Teelöffel

EL= Esslöffel

______

Zubereitung:

1. 750 kg Joghurt in ein Geschirrtuch mit 250 g saurer Sahne geben und entwässern, danach in den Kühlschrank stellen.

2. Herstellung von Auberginenpüree mit Walnüssen im Kürbiskrokantmantel (Schischandas)

Persische Vorspeisen 375 g Walnüsse fein mahlen und in der Pfanne mit einem ½ TL Zimt anrösten. 750 g Auberginen in der Zwischenzeit halbieren und im vorgeheizten Backofen bei 220 °C in einer Kasserolle etwa 20 min. backen, danach das Mark mit einem Löffel herausholen mit den angerösteten Walnüssen und 1 EL Granatapfelsirup, etwas Salz und Pfeffer vermischen und mit einem Pürierstab pürieren bis alles eine glatte, formbare Masse ergibt.

Zur Herstellung des Kürbiskrokants, In einer Pfanne 25 g   Kürbiskerne mit 25 g Kristallzucker karamellisieren, danach fein mahlen. 4 Bällchen aus der Masse formen und im Kürbiskrokant wälzen und jeweils mit Kürbiskernen garnieren und kühl stellen.

3. Herstellung von Spinat-Joghurtbällchen (Borani-e- Esfanadsch) mit Pinienkernen

500 g Blattspinat in kochendem Salzwasser blanchieren, danach das Wasser aus dem Spinat pressen und in kleine Stücke schneiden. 1 kleine Zwiebel, 1 EL Pinienkerne, 2 gepresste Knoblauchzehen mit ½ TL Kurkuma, ½ TL Zimt, in einer Pfanne in 3 EL Olivenöl anrösten den Spinat zugeben und mit dem Saft ½ Zitrone beträufeln, salzen und pfeffern. Nach dem Abkühlen mit der Hälfte des entwässerten Joghurts gut vermischen und aus der Masse 4 Bällchen formen und ebenfalls kühl stellen.

4. Herstellung von Mast-o-labu-Bällchen

Rote Beten gründlich waschen und in kochendem Salzwasser zugedeckt etwa 1 h bei schwacher Hitze kochen bis sie gar sind, danach kalt mit Wasser abschrecken und schälen, in ganz kleine Würfel schneiden und den restlichen Joghurt und 2 EL frische Minze klein gehackt in eine Schüssel geben und gründlich vermischen, salzen, pfeffern. Aus der Masse 4 Bällchen formen und kühl stellen.

5. Herstellung der Oliven-Granatapfel-Walnussbällchen

75 g Walnüsse fein mahlen und mit 3 EL Honig in einer Pfanne karamellisieren und zu 150 g entkernten schwarzen Oliven geben, etwas Salz und Pfeffer hinzufügen, 2 EL Granatapfelsirup zugeben und alles pürieren bis eine glatte, formbare Masse entsteht. Danach 4 Bällchen formen mit einer Wahlnusshälfte jeweils garnieren und ebenfalls kühl stellen.

5. Servieren Bällchen auf Teller oder Schieferplatten anrichten.

Mit fein gehackten Petersilie-Minze Blättern verzieren, Estragongurken dazu legen und kühl mit Fladenbrot servieren.

© Pârse & Pârse

Zubereitungszeit: 2 – 3 h

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s