Geschah die Ermordung von Charlie Hebdo im Auftrag des CIA?

 

Paris – Ja, der Terroranschlag welcher 12 Menschen in Paris das Leben kostete, war eine False Flag Operation, schrieb zumindest der ehemalige US-Mitarbeiter des Weißen Hauses Dr. Paul Craig Roberts in einem Artikel, den er am 13. Januar 2015 veröffentlichte. Der ehemalige Staatssekretär des US-Finanzministeriums der Reagan Administration und Mitherausgeber des Wall Street Journal erhob dabei schwere Vorwürfe gegen die US Regierung. Angesichts dieser Vorwürfe ist der politische und mediale Trauerzirkus der Führer der EU bei der Beisetzung von Charlie Hebdo geradezu zynisch und die Einschränkung von Bürgerrechten als Konsequenz hysterisch und purer Aktionismus.

Er schrieb, er ließ sich Videos dazu aus Europa schicken und analysierte sie. Ein Video, das Teil einer Nachrichtensendung ist, zeigt beim Zugriff in dem Lebensmittelladen kein Gegenfeuer, ein lauter Knall, vielleicht eine Granate der Spezialkräfte, die die Geiseln tötete.

Danach erscheint Coulibaly, aber aus der gleichen Richtung wie die Polizei. Er stolpert, als ob er in die Schusslinie geschoben würde. Coulibaly hatte keine Waffe in der Hand. Er fällt nach unten an der Tür vor die Polizei, die dann das Feuer mit mehreren Kugeln eröffnet und den schwer verletzten Mann erschossen. „Es sieht aus wie eine Hinrichtung“, schrieb Dr. Paul Craig Roberts nach seiner visuellen Analyse des Bildmaterials. „Es ist sicherlich keine Schießerei zu sehen oder zu hören. Coulibaly hätte leicht festgenommen werden können und es stellt sich die Frage warum es zu keiner Festnahme kam?“

Die Charlie Hebdo Affäre zeigt viele Eigenschaften einer Operation unter falscher Flagge. Der Angriff auf das Büro des Karikaturisten war ein disziplinierter, professioneller Angriff, mit gut ausgebildeten Spezialeinheiten verbunden; doch die Verdächtigen, die später ermordet wurden, schienen stümperhaft und unprofessionell zu sein.

Normalerweise sind muslimische Terroristen bereit, bei einem Angriff zu sterben; doch die beiden Profis, die Charlie Hebdo erschossen haben sollen, waren entschlossen zu entkommen und es gelang ihnen, –  eine erstaunliche Leistung. Die Identität der Attentäter wurde angeblich festgestellt, weil sie bequem für die Behörden ihre Pässe im Fluchtauto hinten auf der Fahrerseite deponiert hatten. Ein solcher Fehler ist nicht mit der Professionalität des Angriffs zu vereinbaren und erinnert an den unbeschädigten Pass, der auf wundersame Weise in den Ruinen der beiden WTC-Türme gefunden wurde, der auf die Identität der mutmaßlichen Flugzeugentführer von 9/11 hingewiesen haben soll.

Es ist eine plausible Annahme, dass die Pässe hinten im Fluchtwagen links, die Identifikationpapiere der beiden Kouachi Brüder waren, bequeme Sündenböcke, die später von der Polizei ermordet wurden, und von denen wir nie etwas zu hören bekommen werden, und nicht die Identifikationspapiere der Profis, die Charlie Hebdo wirklich erschossen haben. Eine wichtige Tatsache, die diese Schlussfolgerung stützt, ist der Bericht, dass der dritte Verdächtige in den Angriff, Hamyd Mourad, der mutmaßliche Fahrer des Fluchtwagens, beim Anblick seines Namens, kursierend auf sozialen Medien, als Verdächtiger die Gefahr erkannte und sich schnell in den Schutz der Polizei begab, bevor er durch Sicherheitskräfte, als Terrorist ermordet werden würde.

Hamyd Mourad, der Schwager der Kouachi Brüder, ein 18-jähriger Gymnasiast sagte, er habe ein eisernes Alibi, er war in der Schule zum Tatzeitpunkt. Da das bewiesen wurde, macht ihn das zu einem Risiko für die False Flag Operation. Wie er überhaupt in das Visier der Ermittlungsbehörden geraten konnte, ist schon ein Rätsel für sich. Keine einzige US Mainstream-Medien-Quelle berichtete, dass der angebliche Verdächtige sich selbst stellte, weil er ein eisernes Alibi hatte und in jedem Fall unschuldig war.

Ein weiteres Mysterium in der offiziellen Geschichte, die von den Mainstream-Medien nicht verbreitet wurde, ist der angebliche Selbstmord eines hochrangigen Mitgliedes der französischen Kriminalpolizei, der eine wichtige Rolle in der Charlie Hebdo Untersuchung inne hatte. Aus unbekannten Gründen, verübte Helric Fredou, ein Polizeibeamter, der an seinem wichtigsten Fall seines Lebens beteiligt war, in seinem Polizeirevier vom 7. Januar auf den 8. Januar in der Nacht, – das wurde jeweils in den ausländischen Medien berichtet-  beim Schreiben seines Bericht über seine Untersuchungen einen Suizid. Auch hierüber berichteten die US-Medien nichts. Alternative Medien berichteten davon, wie einige Zeitungen in Großbritannien, aber ohne einen Verdacht zu äußern oder zu erwähnen, ob sein Bericht nicht verschwunden ist. Die offizielle Geschichte lautete, dass Fredou von Depressionen und einem Burn-out Syndrom geplagt wurde, aber dazu wurden keine Beweise zur Verfügung gestellt. „Depressionen und das Burnout-Syndrom für Suizide sind die Standard-Erklärungen von mysteriösen Todesfällen, die beunruhigende Auswirkungen haben.“

Wieder einmal sehen wir, wie sich internationale und US-Print- und TV-Medien als Propagandainstrument für Washington betätigen. Anstatt Untersuchungen anzustrengen, wiederholen die Medien die wenig plausiblen Geschichten der Regierung.

Dr. Paul Craig Roberts schrieb: „Es obliegt uns allen selbst zu denken. Warum sollten Muslime mehr empört über Karikaturen in einer Pariser Zeitschrift sein, als über die Hunderttausende von Muslimen, die von Washington und seinen französischen und restlichen NATO-Vasallen in sieben Ländern während der letzten 14 Jahre ermordet wurden?“ Insgesamt fielen dem Kampf gegen den Terror tatsächlich bisher mehr als 3 Mio. unschuldige Muslime zum Opfer.

In der Tat haben die Angriffe auf die Muslime die europäischen Sympathien nach mehreren US- geführten Kriegen gegen die Muslime beendet. Wenn Muslime für den Angriff auf Charlie Hebdo verantwortlich sind, welches muslimisches Ziel haben sie dann erreicht? Überhaupt keines. Aber eine unabhängige französische Außenpolitik wurde durch die jüngste Erklärung des französischen Präsidenten, der die wirtschaftlichen Sanktionen gegen Russland eingestellt sehen will, verstärkt. Frankreich zeigte zu viel außenpolitische Unabhängigkeit und das ist Washington ein Dorn im Auge gewesen. Washington hat ein Motiv. Der Angriff auf Charlie Hebdo dient dazu, Frankreich wieder unter Washingtons Daumen zu zwingen.

Einige werden behaupten, dass Muslime ausreichend dumm seien, sich selbst in den Kopf auf diese Weise zu schießen. Aber wie bringen wir eine solche angebliche Dummheit mit den angeblichen professionellen muslimischen Angriffen von 9/11, der viele Ungereimtheiten offen ließ und den professionellen Angriffen auf Charlie Hebdo zusammen?

Wenn wir die offizielle Geschichte von 9/11 glauben, zeigt es, dass 19 Muslime, vor allem Saudis ohne Regierungs- oder nachrichtendienstliche Unterstützung, nicht nur alle 16 US-Geheimdienste überlistet haben, sondern auch den nationalen Sicherheitsrat, Dick Cheney und alle Neokonservativen in hohen Positionen in der gesamten US-Regierung, die Flughafensicherheit, aber auch die Nachrichtendienste der NATO und Israels Mossad. Wenn die Karikaturen so gestört hätten, dann hätte man vor einem französischem Gericht klagen können. Glaubt man im Westen wirklich, dass Muslime, die also angeblich in der Lage waren 9/11 auszuführen, so dumm sind?

Einige, der sog. Experten sagen, dass ein False Flag Angriff auf Frankreich nicht möglich wäre, ohne die Zusammenarbeit mit dem französischen Nachrichtendiensten. Ein großer Irrtum! Dazu sagt uns Dr. Paul Craig Roberts, „dass es praktisch eine mathematische Gewissheit ist, dass der CIA mehr Kontrolle über die französischen Geheimdienste hat, als der Präsident von Frankreich selbst. Die Operation Gladio beweist dies am Beispiel Italien. Der größte Teil der Regierung von Italien, wusste damals nichts von den Bombenanschlägen der CIA in Kooperation mit den italienischen Geheimdienst gegen europäische Frauen und Kinder und machten die Kommunisten für die Terroranschläge verantwortlich, um die kommunistischen Stimmen bei den Wahlen zu verringern.“

Die Amerikaner und Europäer sind erbärmlich falsch informierte und auch desinteressierte Völker. Die Geschichte der USA ist eine kontinuierliche Geschichte der Operationen unter falscher Flagge. Viele davon sind heute bewiesen und von der CIA freigegeben worden, und immer noch werden die bewährten Vorgänge als „Verschwörungstheorien“ diskriminiert, trotz der vorliegenden Beweise, und das beweist umso mehr, dass die Regierungen der westlichen Staaten erfolgreich ihre Völker einer Gehirnwäsche unterzogen haben und ihnen die Fähigkeit selbständig zu denken, die Wahrheit zu suchen und zu erkennen genommen haben.

Manipulation der Oeffentlichkeit durch Medienbilder bei der Beisetzung

Manipulation der Oeffentlichkeit durch Medienbilder bei der Beisetzung

Advertisements

6 Gedanken zu „Geschah die Ermordung von Charlie Hebdo im Auftrag des CIA?

  1. Wies seriös dieser Mann ist sieht man schon daran:
    Insgesamt fielen dem Kampf gegen den Terror tatsächlich bisher mehr als 3 Mio. unschuldige Muslime zum Opfer.

    Also wenn sich Moslems in Bürgerkriegen umbringen dann hängt das alles mit dem Kamp gegen den Terror zusammen und man schreibt es so das Naivlinge glauben diese seien alle von der NAto getötet worden.Da ist sogar die Hürryiet Objektiver-bemerkte sie doch das 99% der Moslems in den letzten 50 Jahren von anderen Moslems getötet worden sind.

    Wie lächerlich seine Propaganda ist sieht man auch daran:
    Dr. Paul Craig Roberts schrieb: „Es obliegt uns allen selbst zu denken. Warum sollten Muslime mehr empört über Karikaturen in einer Pariser Zeitschrift sein, als über die Hunderttausende von Muslimen die von Washington und seinen französischen und restlichen NATO-Vasallen in sieben Ländern während der letzten 14 Jahre ermordet wurden?“

    Er tut so als ob die Karikaturen den Moslems egal wären.Tja komisch das sie wieder auf der ganzen Welt ausgeflippt sind und Menschen starben.
    Diese Moslems sind ja auch sehr klug,geifen jetzt Christen an obwohl die Karikaturisten Marxisten,Kommunisten,Christenhasser waren.Warum greifen die Moslems also keine Marxisten an???Weil sie keine Ahnung von nichts haben!

    • Der Satz stammt nicht von dem Mann sondern von mir. Ausserdem bezieht sich die Zahl auf US und NATO Terror ermordete Zivilisten, durch direkte absichtliche militaerische Angriffe auf Zivilisten, den Folgeschaeden und den Sanktionen allein im Irak sind es 1,8 Mio Tote. Dazu habe ich nicht einmal den von den USA und Europa initiierten Iran Irak Krieg mit einer Million Toten gezaehlt. Informieren Sie sich erst. Sie marschieren also und zaehlen nicht die Toten? Das hatten wir schon mal. Damals waren es 50 Mio Tote vor 70 Jahren. Als False Flag Attack soll das Attentat den Hass auf Muslime in Europa schueren. Erinnert mich an Hitlers Reichstagsbrand, da war auch ein juedischer Kommunist verantwortlich, obwohl es die Nazis selbst waren, auch das war ein False Flag Attack.

      Seit 30 Jahren gibt es diese Karikaturen, wieso dann erst jetzt das Attentat? Und wissen Sie in armen Laendern wie Niger genuegt es wenn ein Geheimdienst ein paar Doller den Leuten gibt um eine Kirche anzuzuenden, das nennt man dann False Flag Operation.

      Sie sind der Gehirnwaesche derer man Sie unterzogen hat schon voll und ganz erlegen. Es hat auch bei Ihnen funktioniert. Ich sage Ihnen was: Das sind alles Aktionen der Geheimdienste um vom eigentlichen Problem abzulenken, naemlich der bevorstehende Krieg gegen Russland. Wir sind selbst ein islamkritischer Blog, allerdings nicht dazu da um Islamhass zu schueren und noch die Argumente fuer pogromartige Stimmungen zu liefern, sondern, um eine innermuslimische Diskussion anzuregen und die Muslime dazu anzuregen ueber diese Religion einmal nachzudenken. Der Deutsche soll auf seine Regierung Einfluss nehmen, wirksame Integrationsmassnahmen zu ergreifen und aufhoeren Extremisten mit Waffen und Geld, wie in Syrien und andern Orts geschehen, zu unterstuetzen und die innermuslimische Diskussion durch das staendige Schuetzen dieser Religion bewusst zu behindern. Das gilt insbesondere auch fuer die Deutsche Bundesregierung als Vertreter eines Vasallenstaates und Komplize der USA.

      Und diese Gedanken in diesem Artikel stammen von einem Insider, der genau Weiss, wie die Raedchen sich im Weissen Haus und im Pentagon drehen. Aber nachdem Sie ja so gut informiert sind und Muslime gar nichts wissen und koennen, kennen Sie ja nicht einmal das Dokument Vision 2020 vom US Verteidigungsministerium, da koennten Sie alles nachlesen. Aber ich werde dieses Papier bald umfassend vorstellen, damit Sie wissen was Sie in Deutschland bis 2020 erwartet, das steht naemlich dort auch und wie und welchen Mitteln die USA hier vorgehen werden. Ich hoffe dieses Papier ist Ihnen dann serioes genug.

    • “Weil sie keine Ahnung von nichts haben!”

      Anscheinend waren es keine Moslems, sondern ein False Flag Attack, was ja nicht zum ersten Mal geschehen ist.

      Dies ist eine rassistische Aussage, trifft die nicht eher auf die Europäer als Vasallen der USA zu?

    • „Wies seriös dieser Mann ist sieht man schon daran:
      Insgesamt fielen dem Kampf gegen den Terror tatsächlich bisher mehr als 3 Mio. unschuldige Muslime zum Opfer“
      DANN HINTERFRAGE DOCH MAL WIE ES ZU DIESEN BÜRGERKRIEGEN GEKOMMEN IST? ABER US-BOMBEN UND DROHNENAGRIFFE UND SANKTIONEN DIE EIN VOLK VERHUNGERN LASSEN HABEN WENIG MIT BÜRGERKRIEG ZU TUN.

      „bemerkte sie doch das 99% der Moslems in den letzten 50 Jahren von anderen Moslems getötet worden sind.“
      ETWA SO WIE JETZT ISIS MOSLEMS ANDERE MOSLEMS TÖTEN? DU GLAUBST DOCH NICHT WIRKLICH DAS AUCH NUR EIN ISI KÄMPFER WEGEN SEINEM GLAUBEN KÄMPFT (ES SEI DEN ER GLAUBT AN DEN HEILIGEN DOLLAR) DIE SIND ALLE NUR WEGEN DEM GELD DA! UND ÜBRIGENS SIND ES KAUM IRAKER ODER SYRER; ES SIND DEUTSCHE; FRANZOSEN; AMIS UND UND UND…ALLE SÖLDNER DIE DAFÜR BEZAHLT WERDEN DORT ZU SEIN. IM KOSOVO VERSTECKEN SICH DIE BÄRTIGEN SOWOHL VOR DER POLIZEI ALS AUCH VOR ANDEREN BÄRTIGEN. VOR DER POLIZEI WEIL DIE SIE EINBUCHTET, VOR ANDEREN BÄRTIGEN WEIL SIE EIBERUFEN WERDEN IN DER KRIEG ZU ZIEHEN, UND SIE MÜSSEN DENN SIE WURDEN DAFÜR BEZAHLT!

      „Wie lächerlich seine Propaganda ist sieht man auch daran:
      Dr. Paul Craig Roberts schrieb: „Es obliegt uns allen selbst zu denken. Warum sollten Muslime mehr empört über Karikaturen in einer Pariser Zeitschrift sein, als über die Hunderttausende von Muslimen die von Washington und seinen französischen und restlichen NATO-Vasallen in sieben Ländern während der letzten 14 Jahre ermordet wurden?“ “
      WAS DARAN IST BITTE LÄCHERLICH?

      „Er tut so als ob die Karikaturen den Moslems egal wären.Tja komisch das sie wieder auf der ganzen Welt ausgeflippt sind und Menschen starben.
      Diese Moslems sind ja auch sehr klug,geifen jetzt Christen an obwohl die Karikaturisten Marxisten,Kommunisten,Christenhasser waren.Warum greifen die Moslems also keine Marxisten an???Weil sie keine Ahnung von nichts haben!“
      DIESE KARIKATUREN GIBT ES SEIT JAHRZEHNTEN, ALSO BITTE

      • Hallo Naim,

        auch im Iran-Irak Krieg wurde bei den Kriegsgefangenen in Iran festgestellt, dass die Kaempfer aus 26 verschiedenen Nationen stammten. Auch sie waren bezahlt und jetzt rate mal von wem?

  2. 1992 wurde ein Brandanschlag auf ein türkisches Wohnhaus mit rechtsextremen Hintergrund verübt. Der damalige Bundeskanzler Kohl nahm an der Trauerfeier nicht teil, er sagte.“ um nicht in einen Beileidstourismus zu verfallen“.

    Waren ja auch nur unschuldige Türken. Im Gegengsatz zu dem inszenierten Trauertheater in Frankreich, wo wegen ein paar Franzosen halb Europa anreist um an der Trauerfeier teilzunehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s