Türkentum in Reinkultur: Bosnischer Konsulatssekretär dreht durch!

Botschaftsmitarbeiter Kenan Kovačević

Botschaftsmitarbeiter Kenan Kovačević

Frankfurt a. Main – Wir haben bereits vor Kurzem über den Skandal berichtet, den sich der Sekretär des bosnischen Generalkonsulats in Frankfurt, Kenan Kovačević, geleistet hat. Kovačević schrieb vor einiger Zeit dem investigativen Autor Alexander Dorin, der in mehreren Sprachen und Auflagen kritische Bücher über die verschwiegene Wahrheit von Srebrenica veröffentlichte, und drohte ihm u.a. damit, dass er aufgrund dieser Bücher beim nächsten Bosnien-Besuch von der bosnischen Geheimpolizei SIPA verhaftet würde.

Im letzten Teil einer insgesamt elfteiligen Interview-Reihe mit Alexander Dorin zum Thema „verschwiegene Srebrenica-Wahrheit“, die wir unlängst auf Pârse & Pârse veröffentlichten, berichtete der Autor über die Angriffe diverser Journalisten, Medienschaffenden und anderen Personen gegen ihn, darunter auch von verbalen Attacken und Drohungen des Herrn Kenan Kovačević.

Eine repräsentative Auswahl dieser Nachrichten von Kovačević an Dorin veröffentlichten wir kürzlich ebenfalls.

Als Reaktion auf diese Veröffentlichung schrieb Kovačević erneut äusserst primitive Nachrichten an Dorin, von denen wir nachfolgend eine Auswahl samt Übersetzung veröffentlichen. Bereits die erste der Nachrichten zeigt auf, dass Kovačević, nebst seiner zur Schau gestellten Primitivität, offensichtlich auch etwas verwirrt zu sein scheint. In einer anderen Nachricht stellt er die frei erfundene Behauptung auf, eines der Bücher von Dorin sei verboten worden usw. Der Leser möge sich nun erneut selbst davon überzeugen, welch‘ zwielichtige Gestalten als Sekretär für das bosnische Konsulat arbeiten dürfen und was Türkentum bei einem menschlichen Gehirn alles anrichten kann.

Screenshoot 1

Screenshoot 1

‚Wie jämmerlich du bist. Serben aus Frankfurt…. du verbreitest Hass… Leute rufen mich an. Wie jämmerlich du bist, jetzt werde ich erst Recht deine Mutter ficken“

Screenshoot 2

Screenshoot 2

„Du bist ein Geistesgestörter“

Screenshoot 3

Screenshoot 3

„Wir haben euch gefickt, wer wollte denn ein Grossserbien?“

Screenshoot 4

Screenshoot 4

„Nur langsam, es wird wie mit deinen Büchern kommen, die verboten wurden“

Screenshoot 5

Screenshoot 5

„Das ist ja alles o.k. …. aber du weiss genau.. mit mir bist du an einen Aufrichtigen geraten, deswegen gibst du mir eine solche mediale Aufmerksamkeit, aber in der Realität bist du eine enorme Fotze“

Screenshoot 6

Screenshoot 6

„Ich bin aufrichtig aber du bist eine Fotze“

Screenshoot 7

Screenshoot 7

„Dein Vater ist ein Rassist“

Screenshoot 8

Screenshoot 8

„Du hast mit richtigen Serben nichts zu tun, Geistesgestörter“

Screenshoot 9

Screenshoot 9

„Fotze“

Advertisements

6 Gedanken zu „Türkentum in Reinkultur: Bosnischer Konsulatssekretär dreht durch!

  1. Was eine scheiss Diskusion! Mit Sicherheit ist in Srebrenica was anderes passiert als propagiert. Aaaaaber das Ziel der Serben war Grosserbien. Ziel war es Bosninen, einen Teil von Kroatien und ganz Kosovo zu anektieren. Dieses wurde verhindert. Über die Art und Weise wie es verhindert wurde darf man sich streiten. Am Ende zähl jedoch das Ergebnis!

    Separatisten waren alle Parteien, auch da kann man sicher keinem den schwarzen Peter zuschieben!

    P.S. Gleichberechtigung gab es in Yugoslavien nicht! Die Serben waren die Herren und alle anderen mussten folgen! Wer nicht dort gelebt hat sollte am besten einfach mal die Schnauze halten und mit Leuten reden die daher kommen. Auch ein Herr Dorin hat mit 100% Sicherheit nicht alles richtig verstanden das ist schonmal Fakt!

    P.P.S. Ich bin Serbe und glaubt mir wir waren nicht unschuldig, und wir waren initiativ auch das ist Fakt!

    • Die Diskussion ist weniger scheisse als der Schwachsinn, denn Du hier von dir gibst. Hast Du zuviel Mainstream abgekriegt?

    • Du bist kein Serbe, denn wärst du einer, wüsstest du mit Sicherheit, dass die Bosnier im Krieg die ersten waren, die die Serben aus ihrem Territorium vertrieben! Nicht die JNA(Jugoslawische Volksarmee, war im Krieg die Armee von Serbien&Montenegro) sondern die Armee der Republik Srpska(bildet mit der Föderation Bosnien&Hercegovina den Gesamtstaat BIH) haben das von Serben kontrollierte Gebiet in Bosnien gehalten. Es gab da keinen Traum von Grossserbien, die serbische Bevölkerung wollte sich nur schützen. Sie wollten nicht in einem islamischen Staat(BIH) oder in einem kroatischen Staat leben, denn dort wurden sie diskriminiert und unterdrückt! Meine Familie musste Split(Kroatien) flüchten-und das noch vor dem Krieg-weil die Kroaten das so wollten. auch die Familie meiner Fraue musste aus Tuzla flüchten, und ihr Vater wurde Verhaftet- der Grund: er ist Serbe.
      Das ist Diskriminierung, und die Serben schützten sich nur vor dem, indem sie sich von Kroatien und Bosnien trennten.
      Heute ist es leider so, dass Kroatien das Territorium von den Serben okkupiert. In Bosnien ist das ähnlich, aber dort haben wir wenigstens unsere autonome Republik Srpska!

  2. Pingback: Türkentum in Reinkultur: Bosnischer Konsulatssekretär dreht durch! | Serbian FBReporter in English

  3. Pingback: Türkentum in Reinkultur: Bosnischer Konsulatssekretär dreht durch! | Serbian FBR in foreign languages...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s