Iran: „Die USA sind eine leichte Beute für Hacker-Angriffe“

1016998111

Teheran „Die USA sind das am stärksten gefährdete Land bei der Verteidigung ihres Cyberspace und deren Strukturen“, sagte Brigadier General Gholam Reza Jalali Reportern während einer Pressekonferenz in Teheran, berichtet die Nachrichtenagentur Fars News Agency. Seine Äußerungen sind auf Berichte zurückzuführen, dass Hacker, eine US-Regierungs-Datenbank angegriffen hätten, und nun im Besitz von großen Mengen personenbezogener Daten eines jeden Bundes-Beamten sein könnten.

Die US-Regierung sagte am Donnerstag, dass Hacker Angriffe auf die persönlichen Daten von mindestens vier Millionen aktuelle und ehemalige Angestellte des Bundes stattgefunden haben. Nachdem China beschuldigt wurde fordert Peking Beweise.

Vergangene Woche gab das US Office of Personnel Management zu, dass ein großer Cyberangriff im Dezember 2014 erfolgte, aber erst im April festgestellt wurde. US-Beamte beschuldigten schnell China für den Angriff, aber Peking wies die Beschuldigungen als „unverantwortlich“ und „kontraproduktiv“ zurück.

Inzwischen hat die US-Spitze, die verantwortlich für Cyber-Security ist, zugegeben, dass Amerikas kritische Infrastrukturen, die von Telekommunikation bis zur Wasser- und Energieversorgung reicht nicht gut vorbereitet ist, um einen zerstörerischen Cyberangriff abzuwenden.

National Security Agency (NSA) Chef General Keith Alexander, der auch verantwortlich für das US-Militär Cyber ​​Kommando ist, sagte der Nachrichtenagentur Reuters auf dem Cyber-Security-Gipfel letzten Monat, dass die Vereinigten Staaten zunehmend anfällig sind für Angriffe wie jene, die Daten über Zehntausende von Rechnern in Saudi-Arabien und Süd-Korea im vergangenen Jahr zerstört hatten. Insofern decken sich die Aussagen aus den USA, mit denjenigen von Gholam Reza Jalali aus Iran.

Aber warum die Aufregung in den USA darüber, dass sie auch einmal Opfer des Ausspionierens geworden sind, und jemand genau das getan hat was sie ständig und überall auf der Welt schon immer zu tun pflegen. Da fällt mir nur noch ein deutsches Sprichwort ein: „Was Du nicht willst das man Dir tut, das füg auch keinem andern zu!“

Quelle: sputniknews.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s