Hillary Clinton: „Wenn ich Präsidentin bin, werden wir Iran angreifen“

Das Böse hat einen neuen Namen: Hillary Clinton;  Sie will Iran von der Landkarte tilgen

Das Böse hat einen neuen Namen: Hillary Clinton; Sie will Iran von der Landkarte tilgen

Washington – Am Freitag, den 03. Juli 2015, bezeichnete die Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton einem handverlesenen Publikum bei einer Wahlkampfveranstaltung am Dartmouth College, Iran als eine „existenzielle Bedrohung für Israel … Ich hoffe, dass wir in der Lage sind, einen Deal nächste Woche zu erzielen, der einen Deckel auf sein Atomwaffenprogramm setzt.“ sagte sie.

Bei dieser Veranstaltung hetzte sie weiter: „Auch wenn wir solch ein Abkommen haben, werden wir immer noch große Probleme mit dem Iran haben. Sie sind der weltweite Hauptsponsor des Terrorismus.“, ist einem Artikel im Global Research vom 05. Juli 2015 zu lesen. „Sie nutzen Proxies wie die Hisbollah, um Zwietracht zu säen, Aufstände zu schüren, die Regierungen zu destabilisieren. Sie nehmen mehr und mehr die Kontrolle über eine Reihe von Nationen in der Region, und sie stellen eine existenzielle Bedrohung für Israel dar“ fuhr sie fort. Und das hören wir aus dem Mund einer Politikerin eines Landes, das genau das, was sie Iran vorwirft, nachweislich seit Jahrzehnten betreibt, denn in Wahrheit sind die USA der Förderer Nr. 1 des internationalen Terrorismus in der Welt. Sie spricht über die iranische Aggressivität, aber die einzige aggressive Nation, die sogar einen Wirtschaftskrieg gegen Europa, ihren Partnern und „Freunden“ führen und sie seit Jahrzehnten ausspionieren, ist niemand anderer als die USA. Scheinbar gibt es ausser den USA nur Bösewichte auf der Welt. Alle weltweit operierenden Terrorgruppen haben aber die USA ins Leben gerufen, von den Taliban bis zum IS. Sie haben den Arabischen Frühling zur Destabilisierung des Nahen Ostens initiiert und die halbe Welt in Flammen gesetzt. Sie sorgten dafür dass die Griechen durch falsche Angaben den EURO bekamen und stürzten Griechenland und schliesslich ganz Europa in die grosse Krise. Wer stoppt endlich die USA?

Fakt ist und bleibt, dass sowohl US-amerikanische als auch israelische Geheimdienste ermittelt haben, dass das iranische Atomprogramm keine militärische Komponente enthält und diese Erkenntnisse sprechen eben eine andere Sprache, als die einer wahnsinnig gewordenen Kriegstreiberin und rechtsradikalen Zionisten.

Als Präsidentschaftskandidatin sagte sie 2008 auf der Jahrestagung der AIPAC: „Die Vereinigten Staaten stehen an Israels Seite, jetzt und für immer. Wir haben gemeinsame Interessen, … .teilen Ideale … .gemeinsame Werte. Ich habe ein grundlegendes Engagement für die Sicherheit Israels. Unsere beiden Nationen bekämpfen eine gemeinsame Bedrohung, den islamischen Extremismus. Ich unterstütze das Recht Israels auf Selbstverteidigung und glaube, Amerika sollte sie in dieser Verteidigung unterstützen“ fuhr sie fort und das aus einem Mund einer Politikerin eines Landes, das den islamischen Extremismus stets gefördert, in dieser Form erst ins Leben gerufen und sich zu Nutzen gemacht hat um eine „Neue Weltordnung“ und seine kriminelle und menschenverachtende Außenpolitik im Interesse ihrer Finanzeliten umzusetzen.

„Ich bin entschlossen, dafür zu sorgen, dass Israel militärische Unterstützung erhält um den zunehmenden Bedrohungen entgegenzuwirken. Ich bin tief besorgt über die wachsende Bedrohung in Gaza und der Hamas Terrorkampagne.“ sagte sie. Keine dieser Kampagnen existiert tatsächlich. Die einzigen Bedrohungen für Israel sind diejenigen, die Rechtsradikale in Israel erfinden. Clinton wiederholte müde die alten Lügen, „Iran drohe, Israel zu zerstören. Ich unterstütze es, die iranischen Revolutionsgarden als das zu bezeichnen was sie sind: eine terroristische Organisation.“, sagte sie.

“Es ist zwingend notwendig, dass wir hart im Umgang mit dem Iran sind, bevor es zu spät ist.“ Sie drohte „massive Vergeltung“ für den Fall an, wenn Iran, Israel angreift und sagte: „Ich will dass die Iraner wissen, dass, wenn ich Präsidentin werde, werden wir Iran angreifen. In den nächsten 10 Jahren, während der sie vielleicht töricht einen Angriff auf Israel in Betracht ziehen, würden wir in der Lage sein, sie völlig auszulöschen, „ drohte sie. Sie unterstützt den Einsatz von Streubomben, Giftgas und Atomwaffen an US Kriegsschauplätzen und damit Kriegsverbrechen und bricht schon verbal im Vorfeld internationales Recht und die Genfer Konventionen. Sie nennt das in ihrem Wahn „Abschreckung, der den Frieden bewahrt.“ Sie war eine von nur sechs Senatoren der Demokraten, die sich weigerten, den Einsatz von nicht getesteten Raketenabwehrsystemen zu blockieren – Sie setzt  vollständig auf Präventivschlagwaffen für die Offensive, sie will Krieg!

Advertisements

8 Gedanken zu „Hillary Clinton: „Wenn ich Präsidentin bin, werden wir Iran angreifen“

  1. Der größte Kriegstreiber der Welt ist und bleibt die USA ist zu Kotzen was die so Treiben .Sollen sich mal um ihr Land Kümmern ,da haben sie genug zu tun bei weit über 3 Billionen Staatsschulden.

  2. Pingback: Die größten Lügen der westlichen Mainstream-Medien 2015 | Online-Magazin Pârse&Pârse پارسه و پارسه

  3. Ich würde euch bitten, euch einfach die eine Stunde und Minuten anzsuchauen.

    Und vor allem ab 01:07 Minute mal anzuschauen.
    Der Krieg gegen den Iran ist beschlossene Sache.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s