Europa in Flammen – Bilder die Medien verschweigen

Das Ergebnis der aggressiven US-Politik und ihren Lakaien in Europa

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Europa in Flammen – Bilder die Medien verschweigen

  1. Ein Video, das zu denken geben sollte. Durchaus realistische Vorstellung. Die EU mit den USA zusammen sind (selbst) schuld. Zerstören funktionierende Länder wie Irak und Libyen und hinterlassen islamisches Chaos. Frankreich selbst, von inneren Einwandererproblemen zerrissen, meinte Gaddafi wegbomben zu können. Klar waren Hussein und Gaddafi Despoten. Gaddafi ließ sich seine Flüchtlingsverhinderungspolitik von Europa fürstlich bezahlen. Aber jetzt bezahlen wir die Türkei, eine schlechtere Wahl. Aber Islam verträgt keine Demokratie.

    Das Kernproblem sind jedoch nicht nur die USA (GB, Frankreich als Bombernationalitäten), sondern auch die Radikalen aus Arabien, Türkei und Co. die ebenso wie der Iran in Syrien religiöse und „Kaltkriegstellvertreterkriege“ führen und eben auch die Politik der Überbevölkerung besonders in islamischen Ländern, die durch islamische Regeln wie Zwangsehe, arrangierte Ehe, Polygamie, Kinderehe und das Saatfeldgebot des Koran, also letztlich durch Frauenunterdrückung diese erst möglich machen. Der Geburtendschihad scheint die Strategie zu sein, mit der der Islam Afrikas und Asiens nach Europa drängt.

    Wenn Europa sich retten will, reichen die etablierten rechtlichen Verfassungsgesetze nicht mehr aus, dieser Problematik Herr zu werden. Deutschland ist ja nicht einmal in der Lage, die geltenden Gesetze anzuwenden und rechtskräftig abgelehnte Asylbewerber abzuschieben. Daran krankt es hier in Deutschland. In Europa krankt es an der Feigheit, radikale Strömungen des Islams und der Linken mitten in Europa zu verhindern. Kampf gegen rechtsradikal ist zu einseitig. Salafisten werden nicht ausgewiesen, sondern durch Verfassungschutz „beobachtet“. Die lInken Antifas werden noch vom Staat unterstützt. Was für eine Strategie.

    Terroranschläge müssen wie folgt beantwortet werden:
    Je durch einen islamischen Terrorakt Verletztem und Totem (egal ob Muslime, Juden oder Christen oder Atheisten) ein oder die doppelte oder dreifache Anzahl an Rechtgläubigen der Radikalszene ausweisen. Genug gibt es ja mittlerweile von der Sorte. Nur so wird man der Sache Herr, wenn überhaupt. Das wäre mit den bestehenden Gesetzen natürlich nicht zu machen. Solche Terrorakte erfordern eben solche Maßnahmen.

    Es ist die Uneinigkeit in Europa und auch der Bevölkerungen in Europa, das schleichende Gift der PC-Ideologie, die die Probleme immer größer werden lassen. Die Ostländer Europas haben die Unterdrückung durch den Islam nicht vergessen. Der Westen geht mit dem Islam so schonend um, weil er nie schlechte Erfahrungen gemacht hat außer Spanien und Südfrankreich. Darum machen die auch solch radikale Abschottungspolitik, bestens verständlich.

    Die Achse Merkel/Schäuble (Wolfgang Schäuble: „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe. Für uns sind Muslime in Deutschland eine Bereicherung unserer Offenheit und unserer Vielfalt.“)- EU-Kommission – USA funktioniert bestens, aus Europa ein Schlachtfeld zu machen. Es muss nur welche geben, die das bewerkstelligen. Da kommt der Radikalislam gerade recht, der ja nicht nur durch den Koran und die Schriften selbst in seiner Radikalität begründet ist, sondern diese auch befeuert wird durch das zerstörerische Verhalten der Westmächte in islamischen Ländern.

    Ich habe manchmal den Eindruck, als ob die Finanzoligarchien des Westens den streng auf Gehorsam getrimmten unhinterfragbaren Islam als nützlichen Idioten als Armutsmanifestierer (durch die Überbevölkerungspolitik) benutzen und umgekehrt der Islam, der durchaus eine eigene Welteroberungsstrategie fährt, genau diese, weil morallosen Finanzoligarchien des Westens ebenfalls. Beide unterschätzen das gegenseitige Potenzial des jeweils anderen.

    Das macht die Sache umso gefährlicher. Die einen, mit Drohnen und anderen ABC-Waffen bis an die Zähne bewaffnet, die anderen Allah im Kopf vorwiegend mit konventionellen Kleinwaffen ausgerüstet (außer Arabien, die die Deutschen gern mit Waffen füttern), die für ihren Glauben kämpfen. Das alles weist auf Massenexitus hin. Opferzahlen werden in diesem Kampf „Jeder gegen Jeden“ leider keine Rolle mehr spielen. Denn Menschen gibt es ja genug. Die spielen in diesem Schachspiel der Macht keine Rolle mehr. Die Menschen sind die strategischen Bauern(opfer). Finanzoligarichen des Westens und Islam stellen jeweils die Dame und den König mit ihren Kämpfern, den Türmen und Läufern und Pferden. Europa scheint wieder einmal zum Schachbrett zu mutieren durch die gewollte Unfähigkeit der Politeliten. Von 10 politischen Entscheidungen müsste doch einmal eine die richtige sein. Da dies nicht so ist, können wir getrost von einer gewollten systematischen Zerstörungsstruktur auf beiden Seiten sprechen.

    Eine düstere Zukunftsvision, die wahrscheinlich keine mehr ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s