Täubchen Liebe

red-rose-8

ein Gedicht von Ardašir Pârse

Wir sprachen miteinander
und verstanden uns nicht,
wir hörten uns zu,
aber wir sahen uns nicht.
Eifrig suchten wir nur Schutz,
hinter unseren Lidern.

Was ist geblieben,
vom mich lieben?

Zwei Herzen,
zwei Einsamkeiten,
falscher Stolz,
ein Kopf so hart wie Eichenholz,
ein weicher Flug im Gedächtnis,
und mein Wissen als Vermächtnis:
Der Täubchen Liebe ist verlässlich.

von Ardašir Pârse

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s