Im Garten der Liebe

trauer--rose-im-schnee--karin-roscher

ein Gedicht von Ardašir Pârse 

Du bist der Frühling in seiner Pracht,
ich bin der Herbst mit steter Kraft.
Wenn sie verschieden auch erscheinen,
wird der Garten der Liebe schöner noch erscheinen.
Nur jene Liebe, unsterbliche Kraft,
lebt in ihrer unendlichen Macht.
Liebe überwältigt, so singen die Lerchen,
man kann sie weder bändigen noch beherrschen.

von Ardašir Pârse

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s