Liebesglut

feuer-flamme-d78d2687-589a-4a0a-bf29-52206335ddf1

ein Gedicht von Ardašir Pârse

In mitten der Liebesglut
sehe ich den Glanz des Feuers.
Es bräuchte wenig,
um die Flamme erneut zu entzünden.

Ihre Nahrung ist die Erinnerung an Gestern,
und die Erinnerung an Morgen,
ihr Züngeln ist unsere Wiedergeburt,
ihre Wärme ist deine Rückkehr
in meinem Schoss,
ihre Schönheit ist unsere Liebe
auf einem gemeinsamen Weg.

Wahrlich, Feuer wird entzündet durch zwei Steine,
wahrlich, Worte sind der Anfang des Feuers der Liebe,
wahrlich, Hoffnung besteht, solange die Glut nicht erlischt,
und wahrlich, will der Hunger der Liebesglut gestillt werden.

von Ardašir Pârse

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s