Himmlisches Spektakel

milchstrasse-sternenhimmel-108~_v-img__16__9__xl_-d31c35f8186ebeb80b0cd843a7c267a0e0c81647

ein Gedicht von Ardašir Pârse  

Sie löste nicht die Fesseln von seinen Füssen,
und gab ihm nicht die Freiheit zurück.
Sie ließ ihn gefangen in seinem Leiden.
Und eines Nachts,
über ihn eine Karawane von abertausenden Sternen,
während der tiefrote Mond in die Finsternis tauchte,
und Schäumend wie ein Wildbach suchte die Milchstraße dieses nächtliche Spektakel am Himmel zu stören.

Allein zurückgeblieben,
sah er suchend nach ihr zum Himmel empor,
wie ein Adler mit gebrochenen Flügeln,
 doch aufrecht wie eine Kerze,
die im Stehen verbrennt.

von Ardašir Pârse

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s