Ägypten: Der Salafisten-Mufti predigt Hass gegen die Kopten und Christen

Abdollah Ebn-Abdelhamid

Abdollah Ebn-Abdelhamid

aus dem Arabischen von Fartâb und Ardašir Pârse

Dr. Abdollah Ebn-Abdelhamid, der Salafisten-Prediger und Professor für die Auslegung und Interpretation an der Al-Azhar Universität, bezeichnet das Zusammenleben mit den Christen in Ägypten und die nationale Einheit mit ägyptischen Christen als „Kofr“ [Blasphemie und Gotteslästerung]! Weiterlesen

Fatwa: Christen dürfen das Wort „Allah“ nicht mehr gebrauchen

Die Bibel auf Malaysisch

Die Bibel auf Malaysisch

Wenn der Wahnsinn seinen Lauf nimmt…

aus dem Englischen von Ardašir Pârse

Kuala Lumpur Ein malaysischer Mufti hat eine Fatwa herausgegeben, die es Nicht-Muslimen verbietet, das Wort „Allah“ in arabischer Sprache zu gebrauchen. Weiterlesen

Iran: Konvertiten verhaftet

Verhaftung der Neuchristen

Verhaftung der Neuchristen

Dieser Artikel wurde ins Spanische übersetzt

Agenten des iranischen Geheimdienstes haben einen christlichen Geistlichen mit armenischen Wurzeln zusammen mit fünfzig iranischen Bürgern, die erst vor kurzem zum Christentum übergetreten sind, festgenommen. Das meldet die Internetseite der iranischen Opposition, Iranpressnews.

Weiterlesen

Die unzufriedenen Muslime

Die unzufriedenen Muslimen

– Muslime sind in diesen Ländern unzufrieden: Weiterlesen

Türkische Unkultur: Weil sie in Berlin bleiben wollte, musste sie sterben

Berlin – Ein integrationsunwilliger türkischer Taxifahrer hat seine Frau und dann sich selbst erschossen. Vermutlich tötete der 40-Jährige die dreifache Mutter, weil sie nicht in die Türkei zurück wollte. Die Kinder bekamen alles mit.

Weiterlesen

Frankreichs zunehmende Ablehnung des Islam

Die Präsenz des Islam in Frankreich

Paris – Eine Studie von IFOP für Le Figaro zeigte vor kurzem eine wachsende Ablehnung der muslimischen Gemeinschaft in der französischen Öffentlichkeit.  Zwischen 6 – 8 Mio. Muslime leben heute in Frankreich, vorwiegend aus den Ländern Nord- und Schwarzafrikas, die meisten von ihnen gehen in eine der mindestens 2.147 islamischen Gebetsstätten der Ideologie des Islams nach. Auch Frankreichs muslimische Gemeinde feierte vor kurzem das größte islamische Fest des Jahres, Eid al-Adha [‏عيد الأضحى], auch das Opferfest genannt. Neben ʿĪdu l-Fitr [عيد الفطر], dem Fest des Fastenbrechens am Ende des Fastenmonats Ramadan, ist dieses Fest das wichtigste islamische Fest. Wie immer wurde es zum Höhepunkt des Haddsch [‏حج] gefeiert, der Wallfahrt nach Mekka, welches jährlich am Zehnten des islamischen Monats Dhu l-hiddscha [ذو الحجة] beginnt und vier Tage andauert.

Weiterlesen

Was ist aus meinem Land geworden?

Was ist aus meinem Land geworden?

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte wurde am 10.12.1948 als weltweit anzuerkennende Festlegung allgemeiner Grundsätze der Menschheit erklärt; damit wurde auch dieser Tag (10.12.) als Tag der Internationalen Menschenrechte festgelegt. Das Ziel der Charta war die Verpflichtung der Menschheit über die Achtung der Rechte, die jedem Menschen zustehen, ohne irgendeinen Unterschied, etwa nach Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer oder sonstiger Überzeugung, nationaler oder sozialer Herkunft, Vermögen, Geburt oder sonstigem Stand. Weiterlesen

„Dummheit und Gewalt ist eine schlechte Kombination“


Seit September 2012 ist das Buch des Autors Salman Rushdie Joseph Anton in allen Buchhandlungen zu erhalten; das Buch ist eine Autobiographie. Weiterlesen

Tod wegen Taufe? – Abschiebung in den Iran droht

Bringt der Wechsel des Glaubens zum Christentum eine frühere Muslima in ihrer Heimat im Iran in Lebensgefahr? Genau um diese Frage ging es am Dienstag bei einem Prozess vor dem Verwaltungsgericht in Göttingen. Weiterlesen

Tunesien: Islamistische Organisationen fordern die Legalisierung der Polygamie

Der Leiter einer islamistischen Organisation in Tunesien hat Ende August 2012 für sein Land als ein Teil der Post-Revolutionsinitiative, alle Gesetze, die den islamischen Grundsätzen widersprechen, zu annullieren und rief zur Legalisierung der Polygamie. Weiterlesen

Iran will Kinderehen legalisieren

Wie im Mai bereits Saudi-Arabien beschlossen hatte, sollen laut islamischem Recht Kinderehen nach dem Vorbild Mohammeds nun auch in Iran möglich sein. Mohammed war 52, während er die Ehe mit der neunjährigen Aisha vollzog. Da Mohammeds Lebensweise Vorbildfunktion für alle Muslime hat, will nun auch Iran Rechtssicherheit schaffen und sich an dieser Pädophilie beteiligen.

Weiterlesen

Islamische Unkultur: Sie wurde entführt, gefesselt und immer wieder vergewaltigt

Dieser Artikel wurde ins Spanische übersetzt

Kabul – Tatort Afghanistan. Die 18-jährige Lal Bibi wurde von afghanischen Polizisten entführt, gefesselt und 5 Tage lang vergewaltigt. Doch anstatt für diese Schande Selbstmord zu begehen wie es die islamische Tradition in Afghanistan verlangt, will sie die Verurteilung der Täter. Sie tut das, was Frauen in Afghanistan niemals wagen würden und tausende Frauen beobachten jetzt wie Afghanistan und die Welt auf das Schicksal dieses Mädchens reagiert. Weiterlesen

So implantiert man den Hijab in Iran in die Köpfe!

Der heiße Sommer ist wieder da und die Sittenpolizei in Iran ist wieder tüchtig dabei die Straßen von Frauen ohne angemessenen Hijab zu säubern. Die Methoden, die dafür verwendet werden, sind brutal, menschenverachtend und sehr peinlich! Weiterlesen

Was Muslime in Deutschland von ihren Ehefrauen fordern

Im Internet verbreiten radikalislamische Salafisten ihre Vorstellungen von einer gehorsamen Ehefrau.  Ardašir Pârse erwägt ernsthaft wieder zum Islam zu konvertieren – Islam als Paradies für Männer -war nur ein Scherz.. Pârse &  Pârse zeigen, was sie von ihren Ehefrauen fordern, was ein Muslim allerdings seiner Ehefrau bieten muss, darüber erfahren wir nichts: Weiterlesen

Salafisten: So greifen sie unseren Staat an

Der Rhein-Main Extra-Tipp hat heute einen interessanten Artikel zum Thema Salafisten veröffentlicht. Einen Artikel, den man äußerst selten in den hiesigen Mainstream-Medien findet… Weiterlesen

Scharfe Kritik an Koran-Verteilung durch Salafisten

Berlin – Die Politik hat die kostenlose Verteilung von 25 Millionen Koran-Exemplaren durch radikale Salafisten scharf kritisiert. Unions-Fraktionsvize Günter Krings (CDU) sagte der „Rheinischen Post“ (Mittwoch): „Wo immer dies möglich ist, muss diese aggressive Aktion gestoppt werden.“

Weiterlesen

Die Diskriminierung der Frau durch das Erbschaftsgesetz des Islam

Sie ist eine 60 jährige Frau, die ein kleines Zimmer am Rande der Stadt Teheran gemietet hat; sie hat niemanden mehr und ernährt sich durch die Arbeit als Putzfrau in einigen Häusern. Sie verlor ihren Mann und die Kinder durch das Erdbeben in Bam [1] und bekam auch nichts mehr von ihrem Haus und den Gärten zu sehen, denn Monate später nach dem Erdbeben, als sie wieder nach Bam ging, um ihren Grundbesitz und die Grundstücke wieder aufzubauen, wurde ihr gesagt: „Eine Frau erbt durch den Grundbesitz nichts“.

Weiterlesen

Marokko ist sauer auf Italien

Die Bilder eines Models in einer Koranschule in Marokko, neben Koranversen posiert, sorgen für Unruhe!

Die Marokkaner, die in Marokko und außerhalb leben, verurteilten das italienische Modemagazin Fornarina wegen der Veröffentlichung der Bilder eines Models mit spannenden körperlichen Posen neben den Inschriften mit Koranversen an der Wand einer historischen Schule in der Stadt Marrakesch südlich von Marokko.

Weiterlesen

Islamische Unkultur: 16-Jährige musste ihren Vergewaltiger heiraten und nahm sich das Leben

Amina Filali, eine 16-jährige, die vergewaltigt, misshandelt und zur Heirat mit ihrem Vergewaltiger gezwungen wurde, nahm sich das Leben, weil Marokkos Strafgesetzbuch es Vergewaltigern ermöglicht, ihre minderjährigen Opfer zu heiraten. Setzen wir dieser Schande ein Ende — gemeinsam können wir die Regierung dazu drängen, ihr Versprechen auf Gesetzesreformen, die Gewalt gegen Frauen beenden, einzulösen.

Weiterlesen

Deutschland: Die Scharia-Metzgerei-Republik der Zukunft

Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Gnädigen:

Zur Vorbereitung der deutschen Leserschaft auf die herannahende Islamisierung Deutschlands und der damit verbundenen strafgesetzlichen Änderungen haben Pârse und Pârse bereits einen Artikel über die Rechtmäßigkeit der Steinigung durch die göttlichen Verfügungen in der Sunna geschrieben und zusätzlich auch eine Gebrauchsanweisung für den angehenden deutschen Muslim zur Verfügung gestellt, damit die Tötungen auch islamkonform ablaufen. Heute beschäftigen wir uns mit der in der Scharia festgelegten Hadd-Strafe [الحد] für Diebstahl, auch hier wird es zu gesetzlichen Änderungen in Deutschland kommen.

Achtung! Das Bildmaterial in diesem Artikel kann die Psyche stark belasten!

Weiterlesen