Über die Liebe des Sa’di

Vorwort:

Die etablierten Gedichtsinterpreten wollen es nicht wahr haben; sie schweigen bis heute, wenn man sie darauf anspricht. Für sie ist dieses Thema ein Tabu oder es wird als Erniedrigung der Werte jener Dichter aufgefasst. Die Interpreten versuchen die gleichgeschlechtliche Liebe als eine „Morid va Morâd“ (Schüler/Jünger und Lehrer/Meister) Beziehung zu interpretieren! Sie versuchen jene Art Liebe nicht als solche, sondern als großen Respekt des Jüngers dem Meister gegenüber zu deuten!

Weiterlesen