US-amerikanische Geopolitik im Visier (5)

 

Bildquelle: wikipedia

Bildquelle: wikipedia

1. Teil der Artikelreihe
2. Teil der Artikelreihe 
3. Teil der Artikelreihe
4. Teil der Artikelreihe

Diese Artikelreihe wurde ins Spanische übersetzt

US-Berater Zbigniew Brzeziński ist sicher nicht der einzige Geostratege der Welt, aber einer der wichtigsten US-Strategen unserer Zeit, das heißt nicht, dass unbedingt alles eintrifft was er sagt, aber das was er sagt, zeigt deutlich wie in den USA gedacht wird. In seinem 1997 erschienen Buch Die einzige Weltmacht, sieht Zbigniew Brzeziński die USA als einzige und letzte Weltmacht. Die USA sollten den eurasischen Kontinent unter ihrer Kontrolle halten und rivalisierende Bestrebungen unter allen Umständen verhindern, die die Vormachtstellung der USA gefährden könnten. In seinem Buch Die einzige Weltmacht schrieb er: „Inwieweit die USA ihre globale Vormachtstellung geltend machen können, hängt aber davon ab, wie ein weltweit engagiertes Amerika mit den komplexen Machtverhältnissen auf dem eurasischen Kontinent fertig wird, und ob es dort das Aufkommen einer dominierenden, gegnerischen Macht verhindern kann. […] Ziel dieses Buches ist es deshalb, im Hinblick auf Eurasien eine umfassende und in sich geschlossene Geostrategie zu entwerfen.“

Weiterlesen

Advertisements

Die Nuže-Verschwörung in Iran (4)

Helden des Irânzamin

Der Teil 3 dieser Reihe

Die Folgen von Nuže

Kurz nachdem die Nuže Verschwörung aufgedeckt worden war, erklärte Ayatollah Khomeini, dass alle im Zusammenhang mit Nuže festgenommen Personen exekutiert werden sollen. Im Ergebnis wurden 144 Teilnehmer nach oberflächlichen Ermittlungen exekutiert. In Paris versuchten fünf Männer erfolglos Bakhtiar am 18. Juli 1980 zu ermorden, töteten dabei einen französischen Polizisten und verletzten drei unbeteiligte Zuschauer.

Weiterlesen