Irans erster Animationsfilm auf dem Filmfestival in Cannes

zahhak-by-ircss-d603jk1

Ein Projekt des iranischen Studios Hoorakhsh im Bereich der Animationskunst mit dem Namen „The last fiction“. Dieser gezeichnete Animationsfilm aus der iranischen Mythologie im Stil von Myazaki (Mononoke, Chihiros Reise ins Zauberland) thematisiert den Untergang des Pishdadiden-Königs Jamshid, die Machtergreifung des arabischstämmigen Ahriman-Königs Zahak aus dessen Schultern zwei Schlangen wuchsen und dessen Untergang durch den jungen Fereydoon und Kaveh dem Schmid im Kontext des Shahname.

Weiterlesen

Jašne Mehregân – das vergessene Fest Irans

 

Pârse & Pârse – Auch in diesem Jahr wird man am 16. Mehr im 7. Monat Mehr (Oktober) des iranischen Kalenders vergeblich nach Jašne Mehregân [جشن مهرگان]‎, dem alten mithraistischen Festtag suchen. Heute steht im iranischen Kalender an diesem Tag „ruze jahâniye mostaz’afân“ [Internationaler Tag der Bedürftigen] und „ruze welâdate emâme 12“ [Der Geburtstag des 12. Imam der Schiiten]. Kein Wort über dieses sehr alte, seit Jahrtausenden im Iran gefeierten Festes, dafür aber dürfen wir uns in der Islamischen Republik Iran an diesem Tag auf die Wiederkehr des 12. Imams der Schiiten, Emâm Zamân [Imam des Jüngstes Gerichts] freuen.

Weiterlesen

Nowruz, das persische Neujahrsfest

Am 20. oder 21. März eines jeden Jahres findet das Frühlings- und Neujahrsfest Nowruz [نوروز] (pers. „der neue Tag“), dessen Wurzeln bis in die Zeit des 4. Urkönigs Dschamschid [Jamšid] zurückreichen und das wichtigste zoroastrische Fest darstellt, statt. Dieses Fest zählt zu den ältesten Festen der Menschheit und wurde im Jahre 2010 von der 61. Generalversammlung der Vereinten Nationen als internationaler „Nowruz Tag“ anerkannt und die UNESCO nahm diesen Tag in die Liste des Menschheitskulturerbes auf. Das kanadische Parlament hatte bereits am 30. März 2009 Nowruz dem offiziellen kanadischen Kalender hinzugefügt.

Weiterlesen