Iranischer Ex-Muslim: Islam ist mehr eine Art blinde Weltanschauung

Es reicht, wenn Du alles Deinem blinden Glauben überlässt.

Es reicht, wenn Du alles Deinem blinden Glauben überlässt.

Ein Exklusivinterview von Jörg Fischer-Aharon mit einem iranischen Ex-Muslim

Es sind nicht nur, aber vor allem Intellektuelle – junge Akademiker, Wissenschaftler, Künstler – die entweder selber aus sogenannten „islamischen Ländern“ kommen, oder deren Familien ihre Wurzeln dort haben; Sie wenden sich vom Islam ab. Obwohl ein Austritt nicht vorgesehen ist, und oftmals mit erheblichen Risiken verbunden ist. „Fatwas“ gegen Abtrünnige, „Ehrenmorde“, körperliche Angriffe – all das gehört zu dem, was jemanden droht, der entweder offen dem Islam den Rücken kehrt, oder sich nach Meinung radikaler „Glaubenswächter“ unbotmäßig verhält. Die Entwicklung ist umso beachtlicher, wenn man bedenkt, wie massiv gerade auch militante, islamistische Fundamentalisten auch in Deutschland an Boden gewinnen. Weiterlesen