Syrischer Analyst: US- geführte Koalition unterstützt Islamischen Staat

13950121000562_photoi

Bildquelle: Fars News Agency

TEHRAN – Ein prominenter militärischer Analyst aus Syrien sagte, dass die USA den IS mit Luft- und Satellitenaufnahmen von syrischen Armeepositionen in Deir Ezzur versehen haben, um die Offensiven der Terroristen zu unterstützen.

„ISILs heftige Attacken auf Deir Ezzur in den vergangenen Tagen, die aus verschiedenen Richtungen gestartet wurden zeigen durch deren präzise Angriffe, dass die terroristische Gruppe mit Satellitenbildern logistisch unterstützt wird“, sagte Hassan Hassan am Mittwoch der Fars News Agency. Weiterlesen

Donald Trumps bitteres Erbe

101714-centric-whats-good-news-donald-trump-barack-obama

Eine Analyse von Ardašir Pârse

Washington – Seit die Neokonservativen in den USA de facto die amerikanische Außenpolitik nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion im Jahre 1991 übernahmen, war es der Ruf aus Washington DC, der militärisch eine Neue Weltordnung mit Amerika als Zentrum, der Welt aufzuzwingen suchte. Damals noch, in den frühen 1990igern, da konnte ein französischer Präsident von einer multipolaren Weltordnung schwärmen und zusammen mit dem deutschen Bundeskanzler Achsen nach Moskau bauen – seit je her der größte Alptraum der USA. Doch mit George W. Bush war eine multipolare Weltordnung viel schneller entstanden, als es die größten Bushkritiker jemals für möglich hielten.

Alle aufeinanderfolgenden Regierungen in den USA, ganz gleich ob republikanisch oder demokratisch, haben genau diese Linie vertreten und die gleiche Politik der Weltherrschaft zu einer unipolaren Welt verfolgt, indem sie eine Reihe von gegen das Völkerrecht verstoßenden direkten oder verdeckten Kriegen weltweit starteten. Daher benötigten die Vereinigten Staaten über 1.400 ausländische Militärbasen in über 120 Ländern, deshalb waren sie als Basen der Aggression und des Staatsterrorismus ausgebaut worden. Weiterlesen

Rache für den Sieg in Ost Aleppo – 5 Millionen Syrer sind ohne Wasser

2w993qhighc0_bild

Aleppo im Oktober 2016 Bildquelle: bild.de

Damaskus – Eine humanitäre Katastrophe und ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit findet gerade in Syrien statt – dank USA und Großbritannien. Die Blockade von Wasser durch Wadi Barada für 5 Millionen Menschen in Damaskus ist eine interessante Wende im Krieg in Syrien. Die von den USA und Großbritannien finanzierte White Helmet-Organisation scheint direkt daran beteiligt zu sein. Dies erhöht den Verdacht, dass die illegale Blockade von Wasser für die Zivilbevölkerung in Damaskus, Teil einer organisierten Kampagne unter dem US-Kommando von Barack Obama ist. Die Kampagne wurde in Szene gesetzt, um Versorgungseinrichtungen zu den von der Regierung Assad gehaltenen Gebieten als Rache für die Befreiung von Ost-Aleppo von Terroristen zu blockieren.

Nachdem der östliche Teil der Stadt Aleppo von syrischen Regierungskräften befreit worden war, waren die lokalen US- und EU unterstützten Terroristen und Einwohner im Barada-Flusstal bereit, sich mit der syrischen Regierung auszusöhnen. Aber die Al-Qaida Takfiris widersprachen und übernahmen die Kontrolle über das Gebiet. Das Territorium ist seitdem unter voller Al-Qaida-Kontrolle und damit außerhalb der jüngsten Waffenstillstandsvereinbarung. Auch Al Qaida wird bekanntlich von den USA unterstützt. Am 22. Dezember war die Wasserversorgung in Damaskus plötzlich mit Dieselkraftstoff verunreinigt und nicht mehr als Trinkwasser einsetzbar. Einen Tag später begannen syrische Regierungstruppen eine militärische Operation, um das Gebiet zurückzugewinnen und die Wasserversorgung zu rekonstruieren. Weiterlesen

Chemtrails, jetzt sind sie offiziell

chemtrails_watch

Vor Kurzem noch wurde es als Thema für Verschwörungstheoretiker abgetan. Nun aber ist es offiziell, der NDR u.a. berichten im nachfolgenden Video darüber, wie wir systematisch und vorsätzlich vergiftet werden: Weiterlesen

Brexit: Brüssel ist sprachlos und die Zukunft der EU ungewiss

Bildquelle: neogaf.com

Bildquelle: neogaf.com

Bruxelles – Gestern Morgen, nachdem die Ergebnisse des britischen Referendums öffentlich wurden, die Europäische Union zu verlassen, wurden vom Sender Euronews Luftbilder von London ohne Ton gezeigt – ein gespenstisches Szenario. Das entsprach genau jenem Gefühl am Schuman-Platz in Brüssel, dem Zentrum der Europapolitik, wo sich die wichtigsten Institutionen der EU befinden: Schock, Sprach- und Ratlosigkeit.

Der Brexit zeigt nun das Scheitern der Europapolitik, eine gemeinsame europäische Identität zu kreieren. Europa versinkt im Nationalismus, andere EU Staaten werden dem Beispiel Großbritanniens bald folgen und das zeigt auch das Scheitern der US-Politik einen Kontinent für ihre Interessen zu beherrschen, der die militärischen Aufgaben zur US-Herrschaft auf dem eurasischen Kontinent übernehmen sollte. Der Brexit ist die initiale Stimme Europas gegen die Globalisierung der Welt, den die Briten mit viel Mut wagten.

Weiterlesen

Srebrenica: Gesinnungsjustiz in der Schweiz auf dem Vormarsch- neuer Angriff gegen Alexander Dorins Enthüllungen

Donnatelli Poggis Artikel im Corriere del Ticiono

Donnatelli Poggis Artikel im Corriere del Ticiono

Ein Interview von Ardašir Pârse mit Alexander Dorin

Ardašir Pârse: Herr Dorin, wir begrüßen Sie erneut in unserem Magazin und freuen uns, SIe heute wieder bei uns hier zu haben. Donnatelli Poggi wurde am 31. Mai 2016 von einem Gericht in Bellinzona in der italienischen Schweiz zu einer Geldstrafe von knapp 7.000 Schweizer Franken für seine Wahrheiten zu Srebrenica verurteilt. Er hat das Buch von Ihnen und Zoran Jovanovic mit dem Titel „Srebrenica wie es wirklich war“ aus dem Jahr 2010 das von Antje Foresta und Corrado Bertani im Jahr 2012 ins Italienische übersetzt wurde in der Zeitschrift Corriere del Ticiono am 23.11.2012 zitiert. Viele sollten dieses Buch lesen, meint er, weil dort die Wahrheit, die viele Menschen versuchten und immer noch versuchen zu verheimlichen, steht. Er kam zu dem Ergebnis dass dies ein exzellentes Buch ist. Die Vorgänge von Srebrenica 1995 werden vom UN-Sicherheitsrat nicht als Völkermord beurteilt. Ein entsprechender Resolutionsentwurf mit einseitigen Schuldzuweisungen und Ausblendung der Opfer auf serbischer Seite scheiterte 2015 am russischen Veto Wie denken Sie darüber?

Weiterlesen

TTIP Leaks – Neueste TTIP-Dokumente auf Pârse & Pârse

Bildquelle: WikiLeaks

Bildquelle: WikiLeaks

WikiLeaks – Am 9. Mai 2016 veröffentlichte WikiLeaks eine Version des Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) Abkommens aus dem April 2016.

Der Wortlaut des Abkommens wurde von Greenpeace (Niederlande) am 2. Mai 2016 veröffentlicht und der Leser kann am Ende des Artikels auf die geleakten Original Texte zugreifen und sich selbst ein Bild über die Inhalte machen. Die Texte werden auch weiterhin Verhandlungen und rechtlichen Prüfungen vor der Unterzeichnung unterzogen werden.

TTIP ist ein internationaler Multi-Trilliarden-Dollar Vertrag, der zwischen den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union im Geheimen verhandelt wird. Das Abkommen bleibt fast in seiner Gesamtheit ein Geheimnis, dicht gefolgt von den Unterhändlern bewacht, und nur große Konzerne erhalten besonderen Zugang zu den Inhalten der Vertragsbedingungen. Die TTIP Länder decken die Hälfte des weltweiten BIP und TTIP selbst, ist eines der größten Abkommen seiner Art in der Weltgeschichte. TTIP will einen globalen Wirtschaftsblock, außerhalb des WHO-Rahmens schaffen, als Teil einer geopolitischen Wirtschaftsstrategie gegen die BRICS-Staaten Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika.

Die ehemalige US-Außenministerin Hillary Clinton hat TTIP als eine „wirtschaftliche NATO“ bezeichnet und verglich das Abkommen mit dem Militärbündnis des Nordatlantischen Verteidigungspaktes (NATO). WikiLeaks hatte Kapitel aus zwei anderen geheimen globalen Handelsabkommen, einschließlich des Trans-Pacific Partnership Agreements (TPP) und dem Handel mit Dienstleistungsabkommen (TISA), trotz der enormen Anstrengungen von verhandelnden Regierungen  sie seit zwei Jahren unter Verschluss zu halten, veröffentlicht.

Zusammen mit TTIP stellen diese Verträge die „Drei T’s“ dar, 53 Länder sind davon betroffen, 1,6 Milliarden Menschen und über zwei Drittel der Weltwirtschaft ebenso. Sie zielen darauf ab, eine neue internationale rechtliche Regelung für transnationale Unternehmen zu schaffen die es ihnen ermöglicht, die innerstaatlichen Gerichte zu umgehen, sich dem Umweltschutz zu entziehen, das Internet zu kontrollieren, die Verfügbarkeit von bezahlbaren Generika einzuschränken und drastisch die legislative Souveränität eines jeden Landes zu beschneiden. Von den „Drei T‘s“, bleibt TTIP das Abkommen, das am wenigsten der öffentlichen Kontrolle preisgegeben wurde, aber das wichtigste Abkommen für die Interessen der europäischen Öffentlichkeit darstellt. TTIP ist der Weg in die Diktatur!

Weiterlesen