Die Ermordung von Qassem Suleimani

03906439f8bb4b7facbb8b28225b78ca_18

Tehran – Auf Befehl des US- Präsidenten Donald Trump, ermordeten die Vereinigten Staaten, Generalmajor Qassem Suleimani, bei einem feigen Drohnenangriff Donnerstag Nacht auf dem internationalen Flughafen von Bagdad als er gerade aus dem Libanon eingetroffen war. Es war ein terroristischer Akt der USA gegen Iran, der einer Kriegserklärung gleichkommt.

Eine kurze Erklärung des Pentagon beschrieb ihn als „entscheidende Verteidigungsmaßnahme“ zum Schutz des US-Personals im Ausland. Aber der Terrorakt stellte eine erstaunliche Eskalation zwischen Washington und Tehran dar, und es könnte durchaus den umgekehrten Effekt haben. Iran wird mit ziemlicher Sicherheit in irgendeiner tödlichen Form reagieren, sei es direkt oder indirkt über sein mächtiges Netzwerk von Proxies in der Region. US-Botschaften und Militärstützpunkte und Tausende von amerikanischen Mitarbeitern im Nahen Osten, in Südasien und möglicherweise darüber hinaus  sind ab sofort potenzielle Angriffsziele.

Weiterlesen

Sieger im Nahen Osten

Download

Iranische Revolutionsgarden

Ein Kommentar von Ardašir Pârse

220px-Qasem_Soleimani_with_Zolfaghar_Order

Generalmajor des IRGC Qassem Soleimani in seiner offiziellen Militärtracht mit dem Orden von Zolfaghar im Jahr 2019.

Tehran – Generalmajor Qassem Soleimanis Traum der Hegemonie Irans in West Asien ist auf dem Weg Realität zu werden. Der zunehmende Abzug der US-amerikanischen Präsenz im Nahen- und Mittleren Osten und Washingtons Politik des maximalen Druckes mittels ungebremster Sanktionspolitik, führten zwangsläufig zur regionalen Dominanz Irans im Kampf um die Zukunft des Nahen- und Mittleren Ostens. Iranische Marschflugkörper und Drohnen, die am 14. September durch Huthi Rebellen in Jemen das Herz der saudi-arabischen Ölindustrie trafen, waren nicht nur ein Schlag gegen den Terror Staat Saudi-Arabien und seiner Kriegsverbrechen in Jemen, sondern auch ein Präzisionsschlag gegen das vorherrschende globale Paradigma. Die Angriffe der Huthi Rebellen und die Abschüsse US-amerikanischer Drohnen im Persischen Golf und Golf von Oman, sowie Abschüsse israelischer Drohnen mittels iranischer Waffentechnik durch die Hizbollah im Libanon, beweisen nicht nur eine weit entwickelte iranische Waffentechnik, sondern zeigen auch eine Welt im Umbruch, in der China, Russland und die Regionalmacht Iran, die militärische Vormachtstellung der USA in West Asien verdrängen.

Weiterlesen

Syrischer Analyst: US- geführte Koalition unterstützt Islamischen Staat

13950121000562_photoi

Bildquelle: Fars News Agency

TEHRAN – Ein prominenter militärischer Analyst aus Syrien sagte, dass die USA den IS mit Luft- und Satellitenaufnahmen von syrischen Armeepositionen in Deir Ezzur versehen haben, um die Offensiven der Terroristen zu unterstützen.

„ISILs heftige Attacken auf Deir Ezzur in den vergangenen Tagen, die aus verschiedenen Richtungen gestartet wurden zeigen durch deren präzise Angriffe, dass die terroristische Gruppe mit Satellitenbildern logistisch unterstützt wird“, sagte Hassan Hassan am Mittwoch der Fars News Agency. Weiterlesen

Donald Trumps bitteres Erbe

101714-centric-whats-good-news-donald-trump-barack-obama

Eine Analyse von Ardašir Pârse

Washington – Seit die Neokonservativen in den USA de facto die amerikanische Außenpolitik nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion im Jahre 1991 übernahmen, war es der Ruf aus Washington DC, der militärisch eine Neue Weltordnung mit Amerika als Zentrum, der Welt aufzuzwingen suchte. Damals noch, in den frühen 1990igern, da konnte ein französischer Präsident von einer multipolaren Weltordnung schwärmen und zusammen mit dem deutschen Bundeskanzler Achsen nach Moskau bauen – seit je her der größte Alptraum der USA. Doch mit George W. Bush war eine multipolare Weltordnung viel schneller entstanden, als es die größten Bushkritiker jemals für möglich hielten.

Alle aufeinanderfolgenden Regierungen in den USA, ganz gleich ob republikanisch oder demokratisch, haben genau diese Linie vertreten und die gleiche Politik der Weltherrschaft zu einer unipolaren Welt verfolgt, indem sie eine Reihe von gegen das Völkerrecht verstoßenden direkten oder verdeckten Kriegen weltweit starteten. Daher benötigten die Vereinigten Staaten über 1.400 ausländische Militärbasen in über 120 Ländern, deshalb waren sie als Basen der Aggression und des Staatsterrorismus ausgebaut worden. Weiterlesen

Rache für den Sieg in Ost Aleppo – 5 Millionen Syrer sind ohne Wasser

2w993qhighc0_bild

Aleppo im Oktober 2016 Bildquelle: bild.de

Damaskus – Eine humanitäre Katastrophe und ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit findet gerade in Syrien statt – dank USA und Großbritannien. Die Blockade von Wasser durch Wadi Barada für 5 Millionen Menschen in Damaskus ist eine interessante Wende im Krieg in Syrien. Die von den USA und Großbritannien finanzierte White Helmet-Organisation scheint direkt daran beteiligt zu sein. Dies erhöht den Verdacht, dass die illegale Blockade von Wasser für die Zivilbevölkerung in Damaskus, Teil einer organisierten Kampagne unter dem US-Kommando von Barack Obama ist. Die Kampagne wurde in Szene gesetzt, um Versorgungseinrichtungen zu den von der Regierung Assad gehaltenen Gebieten als Rache für die Befreiung von Ost-Aleppo von Terroristen zu blockieren.

Nachdem der östliche Teil der Stadt Aleppo von syrischen Regierungskräften befreit worden war, waren die lokalen US- und EU unterstützten Terroristen und Einwohner im Barada-Flusstal bereit, sich mit der syrischen Regierung auszusöhnen. Aber die Al-Qaida Takfiris widersprachen und übernahmen die Kontrolle über das Gebiet. Das Territorium ist seitdem unter voller Al-Qaida-Kontrolle und damit außerhalb der jüngsten Waffenstillstandsvereinbarung. Auch Al Qaida wird bekanntlich von den USA unterstützt. Am 22. Dezember war die Wasserversorgung in Damaskus plötzlich mit Dieselkraftstoff verunreinigt und nicht mehr als Trinkwasser einsetzbar. Einen Tag später begannen syrische Regierungstruppen eine militärische Operation, um das Gebiet zurückzugewinnen und die Wasserversorgung zu rekonstruieren. Weiterlesen

Chemtrails, jetzt sind sie offiziell

chemtrails_watch

Vor Kurzem noch wurde es als Thema für Verschwörungstheoretiker abgetan. Nun aber ist es offiziell, der NDR u.a. berichten im nachfolgenden Video darüber, wie wir systematisch und vorsätzlich vergiftet werden: Weiterlesen

Brexit: Brüssel ist sprachlos und die Zukunft der EU ungewiss

Bildquelle: neogaf.com

Bildquelle: neogaf.com

Bruxelles – Gestern Morgen, nachdem die Ergebnisse des britischen Referendums öffentlich wurden, die Europäische Union zu verlassen, wurden vom Sender Euronews Luftbilder von London ohne Ton gezeigt – ein gespenstisches Szenario. Das entsprach genau jenem Gefühl am Schuman-Platz in Brüssel, dem Zentrum der Europapolitik, wo sich die wichtigsten Institutionen der EU befinden: Schock, Sprach- und Ratlosigkeit.

Der Brexit zeigt nun das Scheitern der Europapolitik, eine gemeinsame europäische Identität zu kreieren. Europa versinkt im Nationalismus, andere EU Staaten werden dem Beispiel Großbritanniens bald folgen und das zeigt auch das Scheitern der US-Politik einen Kontinent für ihre Interessen zu beherrschen, der die militärischen Aufgaben zur US-Herrschaft auf dem eurasischen Kontinent übernehmen sollte. Der Brexit ist die initiale Stimme Europas gegen die Globalisierung der Welt, den die Briten mit viel Mut wagten.

Weiterlesen