Ehemaliger deutscher Richter des Bundesverfassungsgerichtes fordert strafrechtliche Verfolgung von US-Terror

 

Symbol der US-Folter: Dieses Bild eines irakischen Gefangenen in Abu Ghraib ging um die Welt. (Foto: picture alliance / dpa)

Symbol der US-Folter: Dieses Bild eines irakischen Gefangenen in Abu Ghraib ging um die Welt.
(Foto: picture alliance / dpa)

n-TV – Wolfgang Neskovic, ehemaliger Richter am Bundesverfassungsgericht fordert auf Grund eines vorliegenden 500 Seiten Berichtes des US-Senats, der beweist, dass die CIA auf Anweisung von höchster Ebene Folter ausgeübt hat, die strafrechtliche Verfolgung von George W. Bush und weiteren Kriegsverbrechern, die Anklage in Deutschland wegen Kriegsverbrechen, berichtete gestern n-TV. „Das seìen nicht seine Werte und ihm werde speiübel, wenn er nur das Wort westliche Wertegemeinschaft höre.“ Im Dezember 2014 hatte der US-Senat eine Zusammenfassung aus 6 Millionen Folterdokumenten veröffentlicht. Die Folterungen Gefangener waren wesentlich schlimmer als von der CIA behauptet wurde. Wieder einmal log die USA, dass sich die Balken bogen.

Weiterlesen