Kalbsragout in Kräutersauce an Rote Beete Joghurt mit Minze und Safran-Basmati-Krusten Reis

Qarmaj Sabzi an rote Beete Joghurt mit Safran-Kate Reis 03

ein Rezept von Ardašir Pârse

Kalbsragout in Kräutersauce an Rote Beete Joghurt mit Minze und Safran-Basmati-Krusten Reis

غَرمَج سبزی (قرمه سبزی) با برنج باسماتی ونَجوان (زعفران) بهمراه ماست و پونه و چُگَندَر

Qarmaj Sabzi (Qorme Sabzi) bâ berenje Bâsmâti va najvân (za’farân) behamrâhe mâsto pune va cogandar (coqondar)

__________

Zutaten für 4 Personen:

300 g Basmati Reis

300 g Kalbfleisch

1 Zwiebel

3/8 l Fleischbrühe

200 g Schwarzaugenbohnen oder Kidneybohnen

½ Bund Petersilie

½ Bund Korianderblätter

½ Bund Bockshornkleeblätter

½ Porreestange

½ Zitrone

1 Limette

2 getrocknete persische Limonen (Limo Amâni)

1 EL Tomatenmark

50 g Butter

Für den Rote Beete Joghurt

400 g Rote Beete

100 g Joghurt

100 ml saure Sahne

Salz, Pfeffer, Safran, Zucker, Minze, Limettenzesten, Curry, Kurkuma, Paprika edelsüß, Honig, Cocktailtomaten, Olivenöl

TL = Teelöffel

EL = Esslöffel

Persische Lebensmittel die zur Zubereitung persischer Gerichte benötigt werden sind in jedem persischen Lebensmittelgeschaft erhältlich oder in online shops, wie z.b. Tali

_____

Zubereitung:

Qarmaj Sabzi an rote Beete Joghurt mit Safran-Kate Reis 011. Rote Bohnen oder Schwarzaugenbohnen mindestens 6 h vor dem Kochen in Wasser einweichen. Das Einweichwasser verwerfen.

2. Zwiebel klein schneiden und Kalbfleisch waschen und in 1 cm3 große Würfel schneiden. Anschließend 4 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Kalbfleisch scharf anbraten. Danach Salzen, Pfeffern, 1 TL Paprika edelsüß, ½ TL Kurkuma und 2 TL Madras Curry hinzufügen. 1 EL Tomatenmark und 2 EL Honig zugeben und mit 3/8 l Fleischbrühe ablöschen. Dann gibt man zwei getrocknete persische Limonen dazu, eine davon wird zerkleinert, die andere ganz zugegeben. Nun gibt man ¼ TL Safran, der zuvor gemahlen und mit 1 TL Zucker vermischt wurde und in einem halben Teeglas heißem Wasser aufgelöst wurde, zu. Die Schwarzaugenbohnen bzw. die roten Bohnen und den Saft 1 Limette zugeben und 1 h bei kleiner Flamme köcheln lassen.

3. Danach jeweils einen halben Bund Petersilie, Korianderblätter und Bockshornkleeblätter und ½ Lauchstange waschen und fein hacken und nach 1 h dem Ragout zugeben. (Ersatzweise kann eine getrocknete Kräutermischung [Sabzi Qarmaj] aus dem persischen Lebensmittelgeschäft davon dann etwa 40 g die vor dem Einsatz gewässert werden zugegeben werden). 50 g Butter zugeben und eine weitere ½ h köcheln lassen.

4. Rote Beete in Wasser gar kochen, schälen und in kleine Würfel schneiden, kurz vor dem Servieren mit dem Joghurt und der sauren Sahne vermischen, mit dem Saft ½ Zitrone versetzen und 1 EL Honig (ersatzweise 1 EL Zucker) zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit getrockneter Naneh-Minze bestreuen.

5. Mit Safran-Basmati-Krustenreis servieren. Das Ragout mit einer Cocktailtomate verzieren und mit Limettenzesten garnieren.

© Pârse & Pârse

Zubereitungszeit: 2 h

Advertisements

7 Gedanken zu „Kalbsragout in Kräutersauce an Rote Beete Joghurt mit Minze und Safran-Basmati-Krusten Reis

    • 50pf, wir wissen schon seit Tagen darüber, bevor ihr davon erfahrt! Und solange ich nichts aus dem Iran lese (nicht die Info. des Regimes, sondern die Oppositionellen), werde ich hier nicht darüber berichten. Es ist zwar nett, dass Du hier etwas postest, solltest Du aber vorher in „über uns“ gelesen haben, dass Kommentare, die mit einem Artikel nichts zutun haben, mit anderen Worten Off-Topic sind, müssen in „Unser Teehaus“ gepostet werden! Ich lasse Deinen Kommentar ausnahmsweise hier stehen, bitte Dich jedoch Dich an die Regel in „über uns“ zu halten! Danke.

        • Du 50 Groschen! Das alles lass ich hier stehen, damit alle wissen, was für einen kleinen Dünnscheißer Du bist! Ich habe Dich lediglich auf die Regel, die hier herrschen, aufmerksam gemacht! Und Du verhältst Dich wie ein Türke, den hier in Deutschland der Hausherr als Gast aufgenommen hat, und er jetzt versucht außer Reihe zu tanzen! Du, billiges Zeug, was meinst Du mit „Perser“! Willst Du es als Schimpfwort benutzen, Du „drei Tage auf dem Boden gebliebener Hundekacke“? So, jetzt macht der Ton die Musik! Du Schweine Nazi! Du Rassist!

  1. Mr. 50pf!

    Dass Sie meine Kollegin erst als „Perser“ und dann auch noch als „Moslem“ beschimpfen ist schon der Gipfel. Letztere Beschimpfung hat meine Kollegin nicht mehr veroeffentlicht. Der Groessenwahn hat Sie auch gepackt, wie kommen Sie dazu meine Kollegin des Landes zu verweisen, wer glauben Sie dass Sie sind? Sie riechen doch noch nach Muttermilch, Sie Tork.

    Haben Sie in Ihrem Land nicht gelernt dass man sich an Regeln haelt? Fuer themenfremde Beitraege haben wir extra „Unser Teehaus“ errichtet, damit die Kommentare im Kommentarteil des jeweiligen Artikels nicht zu einem Kaffeekraenzchen ausarten. Sie macht Sie lediglich darauf aufmerksam, und dann reagieren Sie so?

    Sie rassistisches Buerschchen, Sie sind in unserem Haus, Sie fressen von unserem Teller und dann spucken Sie uns noch ins Gesicht? Hat man Ihnen das in Deutschland so beigebracht?

    Ganz abgesehen von ihrem schlechten Benehmen, das Ihnen Ihre missratenen Eltern beigebracht haben, sprechen Sie von einem grossen Erfolg, wenn in meinem Land ein terroristischer Anschlag geschieht. Damit wir uns richtig verstehen, ein terroristischer Anschlag ist ein Verbrechen, auch wenn es den Iran betrifft! Ihre Schadenfreude ist also fehl am Platz!

    Wir sind hier kein Tummelplatz fuer Rassisten, Neonazis, Terroristen, Sympathisanten extremistischen Gedankenguts, Kriegsverherrlicher oder aehnliches Gesindel.

    Ein schoenes Leben noch!

  2. Wie schade, dass ein Gehirn so klein wie 50pf, in einem so schönen Beitrag
    wie dem neuen Rezept, so einen Kommentar schreibt und auf persönlicher Ebene
    beleidigt.
    Da jedoch sicherlich kein Beitrag gekommen wäre, der zu diesem Blog passen würde,
    ist es besser, dass er so schnell seine Maske fallen ließ und dahin entschwindet, wo
    er hin gehört.Zu seinesgleichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s