Zauberblume

Foto: Leila Farzaneh

Foto: Leila Farzaneh

ein Gedicht von Ardašir Pârse

Der Erde Boden will ich dir sein,
dass du auf festem Grunde stehst
und auch ihr Beben mit all der Wucht,
das dich erschüttert und bewegt.

***

Auch die Woge will ich Dir sein,
die dich umspült und fort dich trägt
und auch der Sturm, mit all der Kraft,
der dich wieder zu mir trägt.

***

Auch der Nordstern will ich dir sein,
der dich führt mit Licht umhüllt,
auf allen Wegen dich begleitend,
mit Hoffnung dir dein Herz erfüllt.

***

Auch der Schatten will ich dir sein,
der über dich und dein Wohl wacht,
die Glut der Sonne will ich sein,
die wärmend in dein Antlitz lacht.

***

Die sanfte Brise will ich dir sein,
erquickend, kühlend, ruhig und sacht‘,
ein wilder Fluss durch Berg und Tal,
stets liebevoll treibende Kraft.

***

Mit Zauberblumen süss umrankend,
der Silhouette edler Schein,
sich jährend heut‘ dein Tag des Seins,
dem Himmel ewig dankend.

von Ardašir Pârse

Advertisements

3 Gedanken zu „Zauberblume

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s